Erlebnisse eines Gymnasiasten



Besucherzähler

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Sonstiges
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
   
    thewaytolive

   
    subblegum

    teletubby
    - mehr Freunde

















Mein Profil

free counters


http://myblog.de/kalif0

Gratis bloggen bei
myblog.de





Alttag

Diese Woche hatte es in sich.

Am Montag in der großen Pause beim Fußballspielen kam V. aus meiner Klasse und sagte: „Du darfst nicht mitspielen!“ Ziemlich doof, was?

 

Am Dienstag in der großen Pause stand ich mit meinem Freund bei der Wiese und aß mein Pausenbrot. Plötzlich attackierte mich ein Zweitklässler von hinten und grätschte mich. Ich fiel hin und mein Pausenbrot lag im Dreck. Was soll man da machen? Wenn ich ihn verprügle, bekomme ich Ärger.

Übrigens ist der Kleine mit N. aus meiner Klasse verwandt. Die ist aus Irak, da muss man vorsichtig sein. Sehr rachsüchtig!

 

Am Mittwoch war HSU-Probe.

 

Am Donnerstag bekamen wir die Mathe-Probe zurück. Ich habe eine 1. Dafür bekam ich 2 € von meinem Vater.

Es ist nämlich so: Für eine 1, bekomme ich 2 €, für eine 2 bekomme ich 1 €, für eine 3 bekomme ich eine Ohrfeige, für eine 4 bekomme ich 4 €, für eine 5 bekomme ich ein Paket Hauswatschen, für eine 6 bekomme ich 6 €. Für eine 1 ohne Fehler bekomme ich 3 €.

 

Am Freitag kam es knüppeldick.

M. hielt ein Referat über Hasen. Er hat seine beiden Hasen mitgebracht.

Wo das Referat zu Ende war, wollte ich mir ein paar Notizen in mein Hausaufgabenheft machen. Das ist aber anscheinend verboten. Die Lehrerin hat es aber nicht gesehen. Aber wir haben ja einen Schlaumeier in der Klasse, er heißt V. Das ist der, der mich nicht beim Fußballspielen mitspielen lassen will. Diesem Blödmann fällt nichts besseres ein und er meldet sich und sagt zur Lehrerin: „Thomas hat etwas in das Hausaufgabenheft geschrieben!“ Darauf bekam ich eine gelbe Karte. Unglaublich aber war!

Es geht noch weiter: Nach der letzten Stunde, wo es schon gedongt hatte, und ich eigentlich Schulschluss hatte, ging der Ärger mit Mitschülerin J. los. Immer das Gleiche mit dem Sitzkissen. Ich erspare Details, aber zum Schluss hatten wir beide eine gelbe Karte.

Das mit den Karten ist nämlich so: 2 gelbe Karten ist eine rote Karte, wie beim Fußball. Wenn man eine rote Karte hat, dann kriegt man eine Strafaufgabe. Ich muss 3 Übungen im Deutschbuch machen. Natürlich habe ich das Deutschbuch in der Schule vergessen, weil es ja schon gedongt hat und ich schon alles eingepackt habe und raus wollte. Es hat mir eh schon gereicht.

Wie komme ich jetzt zum Deutschbuch? Wenn ich die Strafarbeit nicht habe, bekomme ich noch mehr auf.

Also rief ich 3 Klassenkameraden und ein Mädchen von der Parallelklasse an. Keiner hatte das Deutschbuch dabei. Beim 5. Versuch klappte es. Meine Klassenkameradin K. hat das Buch dabei.

 

Am Samstag kann ich es abholen.

Endlich Wochenende.

Samstag:

Die Ethik-Hausaufgabe ist Schrott. Wir sollen Informationen über arme Kinder in Afghanistan herausfinden. Aber echt. Da kommt Freude auf.

13.10.07 10:42


Werbung


Diese Woche war wieder einiges los. Wenigstens habe ich keine rote Karte gekriegt.

Am Montag habe ich mir beim Fußball spielen im Hort weh getan. Meine Klassenkameradin S. ist ja sonst ganz nett, aber vom Fußball hat sie keine Ahnung. Auf der Wiese vom Hort ist ein kleiner Hügel, eher ein Huppel, mit ganz vielen kleinen Steinen. Genau dort hat S. statt dem Ball mein Bein getroffen. Ich sagte „Au“, hielt mein Bein in der Hand und als ich den Fuß wieder auf den Boden tun wollte war natürlich genau dort der Ball. Ich rutschte aus und fiel mit meinem Unterarm genau auf den Steinhaufen und schleifte darüber. Eine ordentliche Hautabschürfung und starke Schmerzen in der Hüfte war die Folge. Ich bekam einen Verband verpasst. Mittlerweile ist es schon besser geworden, aber es tut immer noch weh. Es hat sogar geeitert.

Am Dienstag ist die Musikstunde ausgefallen. Unsere Musiklehrerin ist gleichzeitig die Direktorin der Schule. Statt Musik sprachen wir eine Stunde über das Thema „Klassengemeinschaft“. Irgendwie lustig, oder? Unsere Klassengemeinschaft besteht aus Petzern und Schlägern. Ich bin ja gespannt, ob das besser wird.

Am Mittwoch bekamen wir die HSU-Probe zurück. HSU heißt „Heimat und Sach-Unterricht“. Das Thema der Probe war eine Sache, nämlich „Wasser“, Ich habe einen Zweier bekommen. Es gab keinen einzigen Einser.

Weiß jemand die Antwort auf die Frage 3?

Linda hat im Frühling eine Vogeltränke auf dem Balkon aufgestellt. Nach ein paar Tagen ist das Wasser weniger geworden, obwohl kein Tier getrunken hat. "Klar!", sagt Linda. .,Das liegt daran, dass das Wasser verdampft ist!" Was sagst du zu Lindas Aussage?

Für die richtige Antwort gab es 2 Punkte? Ich bekam 1 Punkt.

Nächste Woche gibt’s die Auflösung.

In der Sportstunde machten wir nur Sachen mit den Händen. Was für ein Glück für mich und meine verletzte Hand.

Am Donnerstag bekam ich eine Eins in Ethik, weil ich einen Bericht über Straßenkinder in Kabul mitgebracht habe.

Heute Freitag haben wir im Hort Völkerball gespielt. Beim zweiten Spiel habe ich meine Mannschaft als Hintermann gerettet und das Spiel gewonnen, obwohl ich meine Turnschuhe vergessen habe und barfuss spielen musste!

In der Schule war ein Notarzteinsatz.

19.10.07 18:01


Freitag war wieder schlimm

Am Montag war mein Klassenkamerad P. nicht in der Schule, weil er krank war. Am Montag Nachmittag bin ich meistens bei ihm, das fällt diesmal ins Wasser.

Übrigens ist in HSU immer noch das Thema Klassengemeinschaft.

Am Dienstag schrieben wir in Deutsch ein Diktat. Ich habe kein gutes Gefühl, ich schätze ich bekomme eine 2 bis 3.

Am Mittwoch kam P. endlich wieder in die Schule.

Donnerstag:

In Musik haben wir uns den Film „Die Kinder des Monsieur Mattieu“ angeschaut.

Am Abend habe ich mit meinem Vater die Einladungen für meine Geburtstagsfeier geschrieben und ausgedruckt.

Der Freitag war wieder so ein Tag, wo mich die drei Klassenkameraden V., Mi. und B. gemoppt haben.

In der Früh habe ich zuerst meinen Freunden die Einladung zu meiner Geburtstagsparty gegeben. Mi. fragte mich: "Und was ist mit mir?" "Du nicht ", antwortete ich. Anschließend bekamen wir das Deutsch-Diktat zurück. Ich hatte eine Eins – das gibt 2 € von meinem Vater.

In der kleinen Pause ging es los: Beim Fußballspielen hatte ich den Ball und wurde von Mi. böse gefault. Ich fiel hin und er hatte den Ball. Ich sagte: „Das gibt einen Freistoß“. Und er antwortete: „Der Schiedsrichter hat nichts gesehen“. War klar, ich habe nichts anderes erwartet, wenn das bei Ma. passiert wäre, unserem besten Spieler, dann hätte es Elfmeter gegeben. Kurz darauf hat mich V. böse gefault und meinte: „Entschuldigung, war Absicht!“ Da war ich schon ziemlich bedient und bin zum Klettergerüst gegangen und habe geweint.

Dann kam die Kunst-Stunde. Bevor die Stunde anfing, haben wir unseren Platz vorbereitet. Mein Mitschüler V., der immer so gemein zu mir ist, kam vorbei und schlug mir auf den Rücken und nahm sich meine Schere. Nach ein paar Minuten kam er zurück, schlug mir wieder auf den Rücken und legte die Schere zurück. Ich war wieder einmal den Tränen  nahe. Daruaf kam wieder das übliche "Heulsuse, Heulsuse ...". Das machte meine Stimmung auch nicht besser. Als die Lehrerin kam, merkte sie das und sagte zu mir: „Entweder sagst du mir was passiert ist und wir klären das oder wir machen weiter!“. Ich sagte: „Machen wir weiter.“, weil es eh nichts bringt, weil V. so gut lügen kann.

Nach der Stunde fing ich noch einen Boxer von B. ein, keine Ahnung warum. Wahrscheinlich, weil es im Spaß macht mich zu hauen.

Endlich Herbstferien. Ich habe keine Lust mehr in die Schule zu gehen, weil die so gemein zu mir sind.

Meiner Vater meint ich soll zurückschlagen, aber der stellt sich das so einfach vor. Wenn ich das tue, dann schlagen mich alle drei zusammen. 

Jetzt kommt noch die Auflösung für die HSU-Frage von der letzten Woche:

Lindas Antwort ist falsch. Das Wasser ist verdunstet, und nicht verdampft, weil Verdampfen kann es erst ab 100° Celsius.

Ich hatte nur geschrieben: „Lindas Antwort ist falsch. Das Wasser ist verdunstet.“ Das war zu wenig.

26.10.07 17:53





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung